Textversion
Infos Leistungsspektrum Links Jobs
Startseite Leistungsspektrum Netzhautvorsorge

Leistungsspektrum


Früherkennung Glaukom Kindervorsorge Netzhautvorsorge Führerscheingutachten Bildschirmarbeitsplatz- Untersuchungen Hornhauttopographie

Impressum Kontakt

Netzhaut-Vorsorgeuntersuchung (Variante 1)

(mit Pupillenerweiterung)

als individuelle Gesundheitsleistung

Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient,

Auf Wunsch bieten wir Ihnen eine eingehende Untersuchung der gesamten Netzhaut an, um etwaige krankhafte Veränderungen am Augenhintergrund zuverlässig erkennen zu können. Besonders wenn bei Ihnen

- eine höhere Kurzsichtigkeit besteht,

- eine familiäre Netzhauterkrankung, wie z. B. eine Makula-Degeneration, vorhanden ist,

- ein beginnender oder fortgeschrittener Grauer Star festgestellt wurde,

- eine Operation des Grauen Stars erfolgte,

- ein Auge hochgradig schwachsichtig ist,

- Ihre Augen z. B. durch Tauch-, Flug- oder Springsportarten, Boxen oder häufiges Fliegen vermehrt Druckänderungen oder Erschütterungen ausgesetzt sind,

empfehlen wir Ihnen diese Untersuchung, da in solchen Fällen entweder ein statistisch höheres Risiko für das Auftreten von Netzhautablösungen besteht oder sicherheitshalber Erkrankungen des inneren Auges ausgeschlossen werden sollten.

Für diese Netzhautuntersuchung werden Ihnen durch Augentropfen die Pupillen erweitert. Dieser Vorgang benötigt ca. 30 Minuten, und hinterher sind Sie etwa 3 Stunden vermehrt geblendet und sehen etwas unscharf, so dass Sie nicht selbst mit dem Auto nach Hause fahren können.

Bei dieser Vorsorge handelt es sich um eine Leistung außerhalb des GKV-Kataloges, also um eine vom Patienten zu begleichende Wahlleistung nach der gültigen amtlichen Gebührenordnung für Ärzte.

Sollten bei der Netzhautspiegelung Vorstufen einer Netzhautablösung oder andere krankhafte Veränderungen festgestellt werden, wird die dann erforderliche Behandlung (z. B. mit dem Laser) von Ihrer Gesetzlichen Krankenversicherung übernommen. Zusammen mit der Netzhautspiegelung kann gleichzeitig auch eine Augendruckmessung als Glaukomvorsorge erfolgen.

Netzhaut-Vorsorgeuntersuchung (Variante 2)